Mehr Wissen, höherer Nutzen

Die unleserliche Schrift eines Arztes kann zum erheblichen Gesundheitsrisiko werden. Bei handschriftlichen Rezepten von Medizinern entstehen immer wiederkehrende Verwechslungen. In einer Patientendokumentation eines Herzpatienten beispielsweise, wurde an Stelle eines Kalziumpräparats ein Antibiotikum ausgehändigt – ein ähnlicher Präparatname traf auf unleserliche Schrift.

Wir haben in kurzer Zeit viel erreicht.

Wir streben nach mehr!

Die Abwanderung niedergelassener Ärzte und die damit verbundene Schließung von Arztpraxen in ländlicheren Regionen birgt ebenso große Gefahren. Werden die Entfernungen in die Stadt zum nächsten Arzt zu groß, beispielsweise für ältere Menschen, können Erkrankungen zu spät erkannt werden oder Rückfälle unbemerkt wieder einschleichen.

Diese Entwicklung erkannt, haben wir unsere Software parallel angepasst, und zur Sicherung Ihrer Gesundheit die Technik von Smartphone & Co. genutzt. Von bequemer, bis hin zu lebensrettend, sind die Feedbacks unserer Anwender.

Überlebenswichtige Informationen wie Diagnosen, Allergien, Medikamente und deren Management, Röntgen-, CT- oder EKG-Aufnahmen hinterlegen. Ebenso einfach ist es ein aktuelles, hochauflösendes Bild einer Hautveränderung vom Smartphone für den Hautarzt zu hinterlegen. Arztbriefe elektronisch übermitteln, ohne Mailversand, einen neuen Termin mit einem Klick zu vereinbaren. Aber auch der Wissensaustausch innerhalb der Ärzteschaft nimmt neue Formen an.

Im Zweifel können Kollegen sich abstimmen. So kann ein Allgemeinmediziner eine Herzbehandlung mit einem Kardiologen online diskutieren.

1

Wir schützen Ihre Privatsphäre

Wir wissen, wie sensibel die hinterlegten Daten unserer Anwender sind. Eine identbox schützt nicht nur den Anwender, sondern auch seine persönlichen Daten. In unserer aktuellen Neuentwicklung wurde dies von Beginn an im Schwerpunkt berücksichtigt. Datenschutz ist aktiv, täglich zu prüfen und bei Bedarf zu optimieren. Funktionen wie "Hashwert" als digitaler Fingerabdruck müssen heute Standard sein. Jeder Anwender entscheidet individuell wieviel er über seine Gesundheit vorhalten möchte, wer als berechtigter Dritter in einem Nebenlogin Zugriff darauf haben darf.
2

Aktivieren Sie Ihr Konto

Die Aktivierung eines identbox-Kontos ist sehr einfach:
1. www.medical-login.com aufrufen
2. ID & PIN oder Code in die Loginbox eintragen
3. 7 Schritte durchlaufen und FERTIG!
3

Zentrales webbasiertes identbox-Konto

Ein identbox-Konto ist webbasiert, keine App. Ein zentrales identbox-Konto ermöglicht einem Anwender die Digitalisierung von Notfalldaten bis zur gesamten med. Geschichte. Ein großer webbasierter Vorteil ist der weltweite Zugriff auf seine Informationen per Internet.

Keine Röntgen-CD´s oder -tüten, keine Suche nach Arztbriefen oder Befunden. Alles an einem zentralen Ort online per Smartphone, Tablet oder PC.

Auf Wunsch können alle notfallrelevanten Informationen bereits an der Einsatzstelle oder einer Notaufnahme eingesehen werden. Auch dann, wenn der Anwender nicht mehr orientiert oder handlungsunfähig ist.
4

Notfalldatenblatt Rettungsdienst/Kliniken

Das Notfalldatenblatt ist die optionale Möglichkeit Rettungsdiensten oder Notaufnahmen im Notfall Einblick in die notfallrelevanten Infoemationen zu ermöglichen. Hierzu entwickelten wir unsere Rescue-Zubehörprodukte (Notfallarmband, Notfallkarte etc.). Jedes Zubehörprodukt besitzt eine ID&PIN, je nach Ausführung zusätzlich einen Standard-QR-Code zur Soforteinwahl.

ID&PIN oder QR-Code eines Rescue-Zubehörprodukt bieten lediglich den Aufruf eines Notfalldatenblatts im Lesemodus in einer Notfallsituation. Rescue-Zubehörprodukt werden im Hauptmenü einmalig mit dem identbox-Konto verknüpft und sind so stets datensynchron.
6

Nebenlogin/Berechtigter Dritter

Um die gesamte Leistungsstärke einer identbox zu nutzen, sollten der Anwender als Dateninhaber auch berechtigten Dritten einen Zugriff durch einen Nebenlogin ermöglichen. Hierbei muss der Anwender aber grundlegend entscheiden, welche Informationen ein berechtigter Dritter einsehen darf. Anschließend muss überlegt werden, ob dieser berechtigte Dritte nur Lesen oder auch auch Bearbeiten darf. Genau diese Möglichkeit garantiert den höchsten perönlichen Schutz. Jede Login per Nebenlogin wird dem Anwender per Smartphone-Nachricht mitgeteilt.
9

Wir suchen Sie

Um die gesamte Leistungsstärke der identbox bundesweit flächendeckend anzubieten, suchen wir Menschen, die in unsere Welt hineinfinden. Wir benötigen dazu Begeisterer, keine Verkäufer. Ein guter Weg ist der nebenberufliche Einstieg, da wir ausschließlich auf freiberuflicher Basis zusammenarbeiten. Wir stellen zu Beginn kein Auto, kein Fixum und keine Altersvorsorge. Wir bieten ein familiäres Team mit unserem gesamten Know how. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage, bitte per Kontaktformular mit Rückrufbitte.
13

"First Aid Angel" - Ersthelfer aus der Nachbarschaft

"First Aid Angel" ist ebenfalls ein Bestandteil unserer neuen Service-App. Gut geschulte Ersthelfer stellen sich in Rufbereitschaft zur Verfügung, um unmittelbare Erste Hilfe zu leisten, sobald im Umkreis von 2000 Metern ein Notruf abgesetzt wird. Diese sekundenschnelle Erste Hilfe inkl. GPS-Koordinaten reduziert Folgeschäden signifikant und rettet definitiv Leben.
14

Rettungsdienst idb 1.0 - Hilfe für Helfer

Mit Rettungsdienst idb 1.0 stellen wir Rettungsdiensten kostenlose Tablets zum Aufruf von Notfalldatenblättern zur Verfügung. Integrierte Kliniken können den aktuellen Bettenstatus führen und erhalten eine automatische Übertragung der aktuellen Befund-/Patientensituation. Hierdurch entsteht ein stets aktueller digitaler Bettennachweis und reduziert sog. Patientenabweisungen um ca. 90%.

Sie möchten mehr wissen?

Unser identbox prevent-Team berät Sie gerne